Was hilft gegen Seekrankheit

Sanftes Wellenrauschen begleitet den Sonnenuntergang am Horizont, hinter dem fremde Länder warten ... der Gedanke daran genügt und das Fernweh ist geweckt. Kreuzfahrten sind für die meisten Menschen die Vorstellung von einem Traumurlaub schlechthin. Mittlerweile ist dieses Ziel auch in greifbare Nähe gerückt, denn heutzutage können sich auch Familien oder junge Paare einen Schiffsurlaub leisten. Was steht also im Wege, den Traum zu verwirklichen und in See zu stechen?

Es sind die Bedenken vor der unbekannten Seefahrerwelt, in der man noch keine Erfahrungen sammeln konnte. Sehr weit verbreitet ist auch die Befürchtung, man könne seekrank werden. Doch selbst wenn Sie bei Flug- oder Autoreisen ein flaues Gefühl bekommen, ist das kein Hinderungsgrund für eine Kreuzfahrt. Kreuzfahrtexperten kennen sich mit der Problematik sehr gut aus und stehen Ihnen bei der Auswahl beratend zur Seite.

Sie planen schon lange eine Kreuzfahrt, dann sind Sie bei der Kreuzfahrtberatung genau richtig! Bei uns erhalten Sie eine professionelle Beratung zu allen Themen rund um Schiffsreisen. Hier erfahren Sie mehr über die wirklich wichtigen Themen wie die Auswahl der Route, der Reisezeit und auch der richtigen Kabine.

Arzneimittel gegen Seekrankheit
Arzneimittel die gegen Seekrankheit helfen

Ursachen und Symptome der Seekrankheit

Die Seekrankheit heißt im Fachjargon Kinetose. Sie zählt zu den Reisekrankheiten. Das heißt, dass man auch in einem Auto, im Flugzeug oder bei der Achterbahnfahrt „seekrank“ werden kann. Ursächlich für die Erkrankung sind ungewohnte Bewegungen in Verbindung mit einem sogenannten „Sensory Mismatch“. Eine typische Auslösesituation besteht im Schiffsinneren. Der Schiffspassagier kann in dem fensterlosen Raum die Wellenbewegungen zwar spüren, aber nicht sehen. Das Gleichgewichtsorgan sendet Signale an das Gehirn, die nicht zum optischen Eindruck passen. Auf diesen Sinneskonflikt reagiert der Körper mit verschiedenen Symptomen, von denen Übelkeit und Erbrechen wohl die unangenehmsten sind. Frühe Anzeichen für eine beginnende Reisekrankheit sind Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Blässe und Kopfschmerzen.

Unabhängig davon, ob sich die Seekrankheit nun körperlich oder psychisch manifestiert, klingen die Beschwerden bei den meisten Menschen aber nach zwei bis drei Tagen ab. Doch wer möchte die Hälfte einer sechstägigen Schiffsreise im Bett verbringen? Die richtige Prophylaxe ist also das A und O.

 

Seekrankheit vorbeugen

Doch was können Sie sinnvollerweise tun bei Seekrankheit, wenn starker Seegang aus Ihrer Traumreise einen Alptraum werden lassen könnte? Aber keine Angst, das muss nicht sein! Wenn Sie leicht unter Reisekrankheit leiden, ist das kein Grund, Ihre Kreuzfahrt nicht anzutreten. Wir sind Spezialisten für Kreuzfahrten und wissen genau, worauf es bei Seekrankheit ankommt, so dass Sie unbeschwert eine traumhafte Seereise erleben können. Um einer Kinetose erfolgreich vorzubeugen, hat sich eine Kombination von verschiedenen Strategien bewährt, die schon vor Reisebeginn ansetzt. So sollten Menschen, die sich erfahrungsgemäß auf Auto- oder Zugfahrten unwohl fühlen, bereits einige Stunden vor Reisebeginn entsprechende Medikamente einnehmen.

Die Krankheit kann übrigens auch gestandene Seeleute erwischen, die noch nie im Leben damit Schwierigkeiten hatten. Wenn Seefahrer nach einem längeren Landaufenthalt wieder auf Große Fahrt gehen, wissen sie, dass sie ihr Schiff ausgeruht betreten sollten. Vor der Reise vermeiden sie ausufernde Partys, Nikotin und Alkohol. Am Tag der Einschiffung nehmen sie nur kleine Mahlzeiten zu sich.

An Bord geht es dann in den ersten Tagen darum, Sinneskonflikte zu vermeiden und seinen Körper an die ungewohnte Umgebung zu gewöhnen. Von großer Bedeutung ist das Auge. Kann der Reisende den Horizont sehen und die Schiffsbewegungen mit seinen Augen verfolgen, treten die Symptome viel seltener auf. Idealerweise hält man sich dabei an der frischen Luft auf. Viele Kreuzfahrtschiffe verfügen über ein Promenadendeck im unteren Bereich. In den unteren Decks in der Schiffsmitte ist es immer am ruhigsten. Balkonkabinen empfehlen sich also nicht nur wegen der wunderbaren Aussicht, sondern sind auch ein Garant für unbeschwerte Urlaubstage. Für den Notfall gibt es gut verträgliche Medikamente gegen Seekrankheit bei starkem Seegang, die sofortige Linderung versprechen. Man sagt, neun von zehn Menschen haben irgendwann einmal in ihrem Leben die Seekrankheit. Sie zählt zu den sogenannten Kinetosen, den Bewegungskrankheiten, und kann auch in Bussen, Autos oder Flugzeugen auftreten und ist Folge eines sogenannten Sensory Mismatch. Das, was man als Passagier in seiner Kabine sieht, nämlich einen starren Raum, passt nicht zu dem, was man fühlt, die Bewegungen der Wellen. Das führt dazu, dass die Stellungsrezeptoren andere Signale senden, als zum optischen Eindruck passen. Solche Differenzen verträgt der Körper nicht so gut. Zuerst entsteht deshalb ein Unwohlsein, gefolgt von Aufstoßen, Druckgefühl, Blässe und Müdigkeit. Dann kommt es zur Übelkeit. Eine Gruppe von Medikamenten, die Mediziner gegen Seekrankheit verschreiben, sind Antihistamine - in Form von Tabletten oder Kaugummis. Ein weiteres Medikament gegen die Seekrankheit ist Scopolamin. Es wirkt leicht beruhigend und hemmt den Brechreiz. Es gilt als das stärkste und zuverlässigste Mittel gegen die Seekrankheit. Dies gibt es beispielsweise in Form von Pflastern, die hinters Ohr geklebt werden können, in jeder gut sortierten Apotheke. Zudem lindert ein kurzer Schlaf die Übelkeit, das Hinlegen senkt den Stressspiegel und es werden weniger störende Sinneseindrücke registriert.

Seekrankheit: Die Wahl der Route, der Jahreszeit und der Kabine sind entscheidend

Sollten Sie unter Seekrankheit leiden, beginnt unser Service bei der Auswahl der richtigen Reederei und Route, des richtigen Schiffes sowie die Wahl der passenden Jahreszeit. Das richtige Fahrtgebiet und eine Jahreszeit, in der die See eher ruhig ist, ohne Stürme und starke Winde, sorgt bei Ihrer Kreuzfahrt für einen angenehmen Seegang. Die Schiffsgröße spielt dabei zudem eine sehr wichtige Rolle, denn je größer, desto besser. Da kleine Schiffe deutlich mehr schaukeln als die großen Schiffe. Außerdem ist die Wahl und Lage der Kabine sehr wichtig und nicht zu unterschätzen. Wir empfehlen hier eine Kabine in der Mitte des Schiffes, da dies der ruhigste Punkt auf dem Schiff ist. Zudem ist die Wahl einer Balkonkabine, bei der Sie ständig frische Luft bekommen können und einen freien Blick nach draußen haben, genau das richtige für Menschen mit Seekrankheit.

Zudem empfehlen wir Kreuzfahrt-Anfängern immer nur solche Schiffe, die mit modernster Technik ausgerüstet sind und über Stabilisatoren verfügen. Diese reduzieren die Wellenbewegung des Schiffes.

Stabilisatoren auf einem Kreuzfahrtschiff
Stabilisatoren Kreuzfahrtschiff

Welche Medikamente helfen wirklich bei Seekrankheit

Es gibt viele Arzneimittel gegen Seekrankheit
Mittel gegen Seekrankheit

Hier ein paar Beispiele:

Mittel gegen Seekrankheit

Wir beantworten alle Fragen zu Seekrankheit

Freundlicher, hilfsbereiter und lösungsorientierter Service liegt uns sehr am Herzen.

Unser Team steht Ihnen bei Fragen rund um das Thema Seekrankheit stets gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Sie erreichen uns per Telefon unter 040-60014478, E-Mail und über das Kontaktformular auf der Webseite.

Mit maritimen Grüßen aus Hamburg

Ihr Kreuzfahrtberater

Heiko Wiltfang

  • Seegang
  • Seekrankheit
Kreuzfahrtberatung hat 4,97 von 5 Sterne | 35 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kreuzfahrtberatung Hamburg
Kreuzfahrtberater
Professioneller Kreuzfahrtberater, 25 Jahre Erfahrung, Alle Reedereien u. Routen, Kreuzfahrten für Singles, Paare, Familien und Gruppen, 100% Onlinepreise, Kreuzfahrt A-Z mit vielen Fachbegriffen. Hilfreiche Tipps zu Nebenkosten und Landausflügen
Eekbusch46
Hamburg Hamburg
22395
Deutschland
info@kreuzfahrtberatung.de
040-60014478
Professionelle & unabhängige Beratung zu allen Fluss- und Hochseekreuzfahrten 100% Reedereipreise (ohne Zuschläge) Online-Buchungsservice für über 35 Reedereien Persönliche Ansprechpartner von A-Z (kein Call-Center!) Zeitersparnis – wir übernehmen die Recherche im Internet für Sie!
Professioneller Kreuzfahrtberater, 25 Jahre Erfahrung,Alle Reedereien u. Routen, Kreuzfahrten für Singles, Paare, Familien und Gruppen, 100% Onlinepreise, Kreuzfahrt A-Z mit vielen Fachbegriffen. Hilfreiche Tipps zu Nebenkosten und Landausflügen
1A Vista Reisen, A-ROSA, AIDA, Amadeus Flusskreuzfahrten, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise Line, Celebrity Cruises, Costa Kreuzfahrten, Croisi Europe, Crystal Cruises, Cunard, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Holland America Line, Hurtigruten, MSC Kreuzfahrten, Nicko Cruises, Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises, P&O Cruises, Phönix Reisen, Plantours Kreuzfahrten, Ponant, Princess Cruises, Regent Seven Seas Cruises, Royal Caribbean International, Seabourn, Sea Cloud Cruises, Sea Dream Yacht Club, Silversea, Star Clippers, Transocean Kreuzfahrten, TUICruises, Viking River Cruises, Windstar Cruises
Hersteller: Kreuzfahrtreedereien