Panoramabild Donaudelta

Flusskreuzfahrt Donaudelta 2025

Eine Flusskreuzfahrt bis zum Donaudelta ist einmalig und begeistert mit einer faszinierenden Flora und Fauna die ihresgleichen sucht.

Gerade bei einer Flusskreuzfahrt in das Donaudelta erschließt sich die gesamte Schönheit dieses einzigartigen Naturparadieses an der Mündung der Donau in das Schwarze Meer. Entdecken Sie die natürliche Harmonie dieses UNESCO-Welterbes: Das Donaudelta ist Heimat von Pelikanen, Silberreihern, Ottern und zahlreichen Fischarten. Für Abwechslung sorgen die quirligen und nicht minder schönen Metropolen entlang der Donau wie Wien, Budapest, Bratislava, Bukarest und Belgrad.

Ihre Vorteile bei dieser Reise:

  • Premiumschiff auf der Donau mit attraktiven Kabinen mit französischem Balkon
  • Nur 7 Reisetermine von April bis September 2025
  • All-inklusive an Bord = Vollpension und Getränkeauswahl inklusive
  • Sehr gutes Preisleistungsverhältnis und ein umfangreiches Ausflugsprogramm
  • Bordsprache ist Deutsch
  • Fahrstuhl und Reiseleitung an Bord
  • Beste Bewertungen von unseren bisherigen Kunden
  • Günstige Nebenkosten an Bord
  • Optional: 4*-Hotel in Passau, Bahnanreise oder PKW-Garage inkl. Transfer zum Schiff möglich

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an.

Nutzen sie dafür das Formular unten auf dieser Seite.

Flusskreuzfahrt zum Donaudelta 2025

Routenkarte

Flusskreuzfahrt Donaudelta Routenkarte 2025
Routenkarte 2025

Passau - Wien – Esztergom - Budapest - Kalocsa - Belgrad - "Eisernes Tor" – Giurgiu/Oltenita – Tulcea - Donaudelta – Rousse – Belgrad – Novi Sad – Komarno - Bratislava – Krems – Melk - Passau

Erleben Sie eine intensive Reise bis zum Donaudelta auf diesem attraktiven Schiff mit Vollpension und Getränken inkl. Sie fahren zunächst von Passau durch die schöne Wachau und erreichen als erste Station die Walzermetropole Wien. Im weiteren Verlauf erreichen Sie Budapest. Diese Perle an der Donau besticht durch ein beeindruckendes Stadtbild mit Kettenbrücke, Fischerbastei und Parlamentsgebäude. Genießen Sie die Landschaft Südungarns auf der Flussfahrt Richtung Serbien. In der Hauptstadt Belgrad wird als nächstes festgemacht. Schon am Folgetag erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt: die Passage des Schiffes durch die Flussenge des “Eisernen Tores“. Durch die Walachei, die rumänische Tiefebene, kreuzen Sie dann nach Giurgiu sowie Oltenita und lernen auf einer Stadtrundfahrt Bukarest kennen. Erleben Sie die einzigartige Flora und Fauna im Donaudelta, das als Weltnaturerbe geschützt ist. Stromaufwärts besuchen Sie die Orte Novi Sad in Serbien sowie Komarno und Bratislava in der Slowakei. Nach dem Besuch von Krems und Melk endet Ihre Reise wieder in Passau.

Reiseroute Donaudelta:

2025

Hafen

Samstag

Passau - Einschiffung ab ca. 14:30 Uhr.
Um 15:30 Uhr heißt es Leinen los, die Reise beginnt.

 

Passage der Schlögener Schlinge

Sonntag

Wien / Österreich: 10:30-20:00 Uhr

Montag

Esztergom / Ungarn: 08:00-11:00 Uhr

 

Budapest / Ungarn: 14:30-23:30 Uhr

Dienstag

Kalocsa / Ungarn: 07:00-12:30 Uhr

Mittwoch

Belgrad / Serbien: 07:00-23:00 Uhr

Donnerstag

Passage durch das "Eiserne Tor"

Freitag

Giurgiu/ Rumänien: 08:00-10:00 Uhr

 

Oltenita / Rumänien: 13:00 - 16:00 Uhr

Samstag

Tulcea/Donaudelta/Rumänien: 08:00-12:30 Uhr

Sonntag

Rousse / Bulgarien: 14:00-17:30 Uhr

Montag

Kreuzen auf der Donau

Dienstag

Belgrad / Serbien: 12:00-13:30 Uhr

 

Novi Sad/ Serbien: 18:00-19:00 Uhr

Mittwoch

Kreuzen auf der Donau

Donnerstag

Komarno / Slowakei: 08:00-09:00 Uhr

 

Bratislava/ Slowakei: 16:00-19:30 Uhr

Freitag

Krems / Österreich: 08:00-09:30 Uhr

 

Melk / Österreich: 13:00-14:00 Uhr

Samstag

Passau - Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr

Änderungen im Programmablauf vorbehalten. Einschiffungs- und Ausschiffungszeit unter Vorbehalt. Die endgültigen Zeiten erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen ca. 2 Wochen vor Reisebeginn.

Unser klassisches Komfortschiff mit Niveau

Das Schiff setzt Maßstäbe in Komfort und Großzügigkeit. Die großen Kabinen, überwiegend mit zum Boden reichenden Fenstern und französischem Balkon, laden zum Entspannen und Erholen ein. Die schicken Räumlichkeiten sind lichtdurchflutet, stilvoll aber nicht überladen eingerichtet und bieten ein angenehmes Ambiente. Innovativ sind die langen Tischzeiten in den Restaurants und im Bistro, damit Sie ganz nach Ihren Gewohnheiten, früher oder später, bei freier Platzwahl essen können.

Unser Hotel auf dem Fluss verfügt über 4 Passagierdecks. Ein gemütliches, über 3 Ebenen angelegtes Restaurant, lädt mit einer Tischzeit zu Frühstück, Mittag und Abendessen ein. Den mittleren Bereich des Restaurants erreichen Sie über 6 Stufen. Ein Fahrstuhl ist zwischen Haupt- und Oberdeck vorhanden.

Flusskreuzfahrtschiff MS Amelia

Lichtdurchflutete Panorama-Lounge mit Bar, komfortable Lido-Bar am Heck mit einem kleinen Bistro, Barbecue-Restaurant und Außenterrasse, Atrium-Lobby über 2 Decks mit Rezeption, einer Boutique und dem Ausflugsbüro, Leseecke mit Bücherschrank, Sauna, Dampfbad, kleiner Fitnessbereich, Wäscheservice.

Großflächiges Sonnendeck mit kl. Pool, Schachbrett, 4-Loch Minigolf, Liegestühlen, Sitzgruppen und Schattenplätzen sowie Barservice, Aussichtsterrasse am Bug, WLAN (kostenpflichtig), je nach Fahrgebiet kann es ggf. zu Ausfällen/Störungen kommen.

Ihre Kabinen sind komfortabel & elegant ausgestattet

Alle Kabinen liegen außen, sind komfortabel und elegant eingerichtet. Die Kabinen auf dem Orion- und Saturndeck mit französischem Balkon, auf dem Neptundeck mit kleinen Fenstern (nicht zu öffnen).

Deckübersicht:
Hauptdeck – schmale Fenster oben (diese sind nicht zu öffnen)
Mitteldeck – mit franz. Balkon
Oberdeck – mit franz. Balkon
Sonnendeck - mit Stühlen, Sonnenliegen, Schattenplätzen sowie Bar-Service

Ausstattung: Dusche/WC, Fön, individuell regulierbare Klimaanlage, SAT-TV, Radio, Minibar, Safe, Telefon, kleine Tageszeitung, Bordspannung 230 V Wechselstrom. Die Betten lassen sich wahlweise als Doppel- oder Einzelbetten stellen, die de Luxe Kabinen verfügen über ein Doppelbett.

2-Bett Kabine mit franz. Balkon

Verpflegung an Bord = all inclusive

Reichhaltiges Frühstücksbuffet, mehrgängiges Mittag- und Abendessen, Nachmittagstee/Kaffee und Kuchen sowie Mitternachtssnack, gute europäische Küche und vegetarisches Essen. Hausweine, Biere, Softdrinks wie Cola, Limonade, Mineralwasser, Säfte und Kaffee/Tee sind täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr inklusive.

Innovativ sind die langen Tischzeiten in den Restaurants und im Bistro, damit Sie ganz nach Ihren Gewohnheiten, früher oder später, bei freier Platzwahl essen können.

Flusskreuzfahrtschiff Restaurant

Zahlreiche Mitarbeiter in Küche und Restaurant sorgen täglich für Ihr leibliches Wohl an Bord. Genussvolle Menüs durch fest eingespielte Küchenteams werden für Sie zubereitet. "Essen, was das Herz begehrt" - Zahlreiche Mahlzeiten von früh bis spät - einschließlich Nachmittags-Kaffeezeit, Kapitänsempfang und Kapitäns-Dinner mit festlichem Menü. Essen ohne eng gefasste Essenszeiten immer in einer Tischzeit! Auf Wunsch servieren wir Ihnen auch Gerichte für spezielle Diäten (Diabetiker, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan etc.)

Bordleben & Unterhaltung

An Bord herrscht eine gemütliche und ungezwungene Atmosphäre mit legerer Kleidung. Zum Kapitänsabend kleiden sich unsere Gäste gerne etwas eleganter (keine Abendgarderobe). Bordsprache Deutsch. Bordwährung EURO, Girocard sowie Kreditkarten VISA/MasterCard werden akzeptiert. Eine erfahrene Kreuzfahrtleitung ist 24h erreichbar an Bord.

Sonnendeck MS Amelia

Das Rauchen ist nur in dem gekennzeichneten Bereich auf dem Sonnendeck gestattet. Brett- und Kartenspiele. Tanzabende mit Live-Musik.
Während der Übernachtungsstopps gehen die Schiffe meistens in einem Ort vor Anker, der zum Abendspaziergang oder Bummel an Land einlädt.

Bar an Bord des Flusskreuzfahrtschiffs

Die gemütliche Bar an Bord ist der Treffpunkt an Bord

 

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

Flusskreuzfahrt in der gewählten Kabinen-Kategorie

Ein- und Ausschiffungsgebühren, Hafentaxen und Schleusengebühren

all-inclusive an Bord:
Vollpension mit reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag- und Abendessen, nachmittags Tee/Kaffee und Kuchen, Mitternachtssnack. Gehobene europäische Küche und vegetarisches Essen.
Folgende Getränke sind inkl.: Hausweine, Bier vom Fass, alkoholfreies Bier, Softdrinks wie Cola, Limonade, Säfte, Mineralwasser, Kaffee, Tee (von 08:00-24:00 Uhr)

Willkommenscocktail/Begrüßungsdrink

Kapitäns-Empfang und Captains Dinner mit festlichem Menü

Bordveranstaltungen, regionale Künstlerauftritte an Bord, Musikprogramme, Vorträge, Bingo, Folklore, Videofilme sowie Diskussionsrunden (abhängig von der Reiseroute)

Benutzung der Schiffseinrichtungen wie Fitness, Pool, Sauna, Sonnenliegen, Bibliothek, Karten- und Brettspiele u.v.m.

Praktischer Rucksack

Kleine Tageszeitung

SAT-TV, Radio in jeder Kabine (Empfang abhängig vom Fahrgebiet)

Betreuung durch erfahrene deutschsprechende Kreuzfahrtleitung an Bord

Speziell für Ihre Reise zusammengestellte Reiseführer bzw. Länderinformation

Bei Ausflugsteilnahme kostenlose, funkgesteuerte Audioempfänger inklusive Kopfhörer der neusten Generation

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Zusatzkosten für die An-/Abreise nach Passau
  • PKW Garage in Passau (14 Tage: 137 Euro), Transfer zum Schiff bereits inkl.
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs an Bord wie hochwertige Getränke, Wäscherei, Internet/W-LAN
  • Landausflüge, Trinkgelder & Reiseversicherungen

Reisetermine 2025

26.04.2025 10.05.2025
24.05.2025 07.06.2025
21.06.2025 05.07.2025
19.07.2025 02.08.2025
09.08.2025 23.08.2025
23.08.2025 06.09.2025
20.09.2025 04.10.2025

Angebotsanforderung: Bitte füllen Sie dazu das Formular unten auf der Seite aus. Wir senden Ihnen dann eine ausführliche Reisebeschreibung inkl. aller Details per E-Mail zu und überprüfen die Verfügbarkeit der gewünschten Kabinenkategorie am jeweiligen Reisetermin.

 

Kabinenarten

Nebensaison
26.04.2025 +
20.09.2025

Hauptsaison
Restliche
Reisedaten

2-Bett Hauptdeck mit Fenster*

2399

2599

2-Bett Mitteldeck franz. Balkon

2799

2999

2-Bett Oberdeck franz. Balkon

2899

3099

2-Bett de Luxe Oberdeck fr. Balkon

3199

3399

Einzel Mitteldeck franz. Balkon

2999

3299

Frühbucher-Rabatt bis 31.07.24

100 p.Pers.

100 p.Pers.

*Die Fenster lassen sich nicht öffnen.

Preise in Euro pro Person. Wir empfehlen Ihnen nur Kabinen in ruhiger Lage auf dem Schiff für ein perfektes Urlaubserlebnis. Fragen Sie uns gerne nach den Details und fordern Sie ein persönliches Angebot an. Einfach das Formular unten ausfüllen. Wir melden uns kurzfristig bei Ihnen mit dem Angebot.

Anreise mit der Deutschen Bahn nach Passau Hbf:
DB Fahrkarten in der 1. oder 2. Klasse bundesweit als separate Leistung:
Preis 2. Klasse: 175 Euro pro Person für die Hin- und Rückfahrt.
Preis 1. Klasse: 290 Euro pro Person für die Hin- und Rückfahrt.
Ein Transfer zum/ vom Schiff ist am Abfahrtstag des Schiffes bereits inklusive. Bitte planen Sie die Anreise bis 14 Uhr an Passau Hbf.

Anreise mit dem PKW:
Wir reservieren Ihnen gerne einen aufpreispflichtigen Stellplatz für ihren PKW in einer Garage. In diesem Preis ist der Transfer (Hin- und zurück) zum Schiff bereits enthalten. Preis: 137 Euro pro PKW. Hierfür benötigen wir das PKW Kennzeichen und eine Mobilnummer.

Parkhaus in Passau

Hotel in Passau:
Vielleicht möchten Sie eine Nacht früher nach PASSAU anreisen oder nach der Reise verlängern. Wir bieten Ihnen ein attraktives Arrangement in der Altstadt von Passau inkl. einer Übernachtung mit Frühstück in einem guten 4-Sterne Hotel. Preis ab 79 Euro pro Nacht/Person. Fragen Sie uns nach weiteren Möglichkeiten.

Hotel Passauer Wolf

NEU: Gepäckservice zum Schiff:
Ab der eigenen Haustür bis in die Kabine auf dem Schiff bringt unser langjähriger Partner TEFRA ihre Koffer für nur 47,90 Euro pro Koffer und Weg.

Flusskreuzfahrt Donaudelta – Landausflüge 2025

Stadtrundfahrt in Wien ca. 4,5 Std.

Preis: 35 Euro

Gemütliches Wien mit Stephansdom und Kaffeehaus  ca. 3,5 Std.

Preis: 47 Euro

Basilika mit Gran-Express ca. 1,5 Std.

Preis: 26 Euro

Stadtrundfahrt Budapest  ca. 3,5 Std.

Preis: 29 Euro

Pálinka-Folklore  ca. 2,5 Std

Preis: 45 Euro

Kellerdorf Hajós  ca. 3,5-4 Std.

Preis: 47 Euro

Pusztafahrt  ca. 4,5 Std.

Preis: 54 Euro

Belgrad  ca. 3,5 Std.

Preis: 29 Euro

Belgrad per Straßenbahn und zu Fuß

Preis: 25 Euro

Belgrad und Topola  ca. 8,5-9 Std.

Preis: 69 Euro

Folklore und Altstadt  ca. 2,5-3 Std.

Preis: 35 Euro

Bukarest  ca. 7 Std.

Preis: 49 Euro

Bootsfahrt im rumänischen Donaudelta  ca. 3,5-4 Std.

Preis: 33 Euro

Fahrt ins Donaudelta exklusiv  ca. 4 Std.

Preis: 149 Euro

Rousse  ca. 3,5 Std.

Preis: 33 Euro

Krusedol und Novi Sad  ca. 5 Std.

Preis: 39 Euro

Komarno und Bratislava  ca. 8 Std. Preis: 65 Euro

Preis: 69 Euro

Bratislava zu Fuß und per Tram  ca. 2 Std.

Preis: 19 Euro

Fahrt zur Burg  Bratislava ca. 1 Std.

Preis: 25 Euro

Panorama-Bootsfahrt "Unter den Brücken Bratislavas"  ca. 1 Std.

Preis: 59 Euro

Höhepunkte der Wachau inkl. Stift Melk ca. 4,5 Std.

Preis: 62 Euro

 

 

Reservierung ab 2 Monate vor Reisebeginn (online) möglich

 

Abrechnung der Landausflüge erfolgt immer an Bord

 

Bitte beachten Sie die exakte Beschreibung des jew. Ausflugs

 

Ausflugsprogramm Donaudelta 2025

Wien: Ganz Wien im Blick ca. 4-4,5 Std.

Während der Fahrt erhalten Sie einen schönen Gesamteindruck von den bekannten Sehenswürdigkeiten Wiens, der Hauptstadt Österreichs. Sie fahren vorbei am Wiener Riesenrad und sehen von weitem den Stephansdom, das Wahrzeichen der Stadt. Bei der Urania erreichen Sie die weltbekannte Ringstraße, die oft als Gesamtkunstwerk bezeichnet wird und die eigentliche Altstadt umrundet. Ihre Rundfahrt führt weiter vorbei am Schloss Belvedere, der ehemaligen Sommerresidenz des Prinzen Eugen. Danach fahren Sie zur Karlskirche und dem Naschmarkt zu einem Fotostopp nach Schönbrunn (Aufenthalt ca 45 min und Möglichkeit für WC).  Danach kehren Sie zurück an die Ringstraße zu einem weiteren Fotostopp, diesmal an der Altstadt hinter der Staatsoper. Hier haben Sie ca 45 min zur freien Verfügung. Es lockt die Einkaufsstraße Kärntnerstraße mit zahlreichen Cafés wie beispielsweise dem Sacher, aber auch der Dom ist am Ende dieser Fußgängerzone nicht weit entfernt. Nach einer nur kurzen Busfahrt vorbei am Parlament erreichen Sie Ihren letzten Stopp an der Wiener Hofburg. Sie werden über die Größe der kaiserlichen Winterresidenz staunen. Bei einem ca halbstündigen geführten Spazierweg über den Heldenplatz und vorbei am Sisidenkmal erreichen Sie Ihren Bus am Burgtheater. Ihre Rückfahrt rundet das Gesamtbild von Wien ab. Bitte beachten: kurze Fußwege.

Gemütliches Wien mit Stephansdom und Kaffeehaus ca. 3,5 Std.

Wiens Altstadt zählt zu den schönsten Europas. Sie fahren zunächst mit dem Bus zum Stadtpark im Zentrum. Vorbei am goldenen Denkmal von Johann Strauß erkunden Sie zu Fuß das relativ unberührte alte Franziskaner Viertel mit seinen kleinen Gässchen. Am Stephansdom angelangt, besichtigen Sie das Wahrzeichen von Wien auch von innen. Der 107 Meter lange Dom ist eines der wichtigsten gotischen Bauwerke in Österreich und wird mitunter auch als österreichisches Nationalheiligtum bezeichnet.

Ebenso untrennbar mit der Wiener Altstadt verbunden ist aber die Gemütlichkeit der Kaffeehäuser. Lassen Sie sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen (inklusive), bevor Sie zurück Richtung Ausflugsbus schlendern. Der Bus bringt Sie dann direkt zum Schiff zurück.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit nicht geeignet; Kaffee und Kuchen inklusive. An Sonn- & Feiertagen sowie zu besonderen Festlichkeiten kann der Dom nur von außen besichtigt werden. Vorausbuchung wegen Reservierung des Kaffeehauses notwendig.

Esztergom: Basilika mit Gran-Express ca. 1,5 Std.

An der Anlegestelle werden Sie mit dem Gran-Express abgeholt und zu Ungarns größtem Kirchenbau, der Basilika von Esztergom gefahren. Die auf dem Burgberg über der Stadt thronende klassizistische Kathedrale wurde 1820 er­richtet. Das gewaltige Innere des Doms wird dominiert von einem der weltgrößten Altarbilder, hoheitlich thronenden Figuren verstorbener Kirchenfürsten sowie der fast 100 Me­ter hohen Kuppel. Von der weitläufigen Domterrasse können Sie den Blick über Stadt und Donau genießen. Nach der Besichtigung Rückfahrt mit dem Gran-Express.

Bitte beachten: Ab/bis Esztergom. Wegen umfangreicher Renovierungsmaßnahmen in der Basilika können Lärm- und Sichtbehinderung auftreten.

Budapest / Ungarn

Stadtrundfahrt durch Budapest ca. 3,5 Std.

Während Ihrer Rundfahrt durch Budapest erhalten Sie einen umfassenden Eindruck von der ungarischen Hauptstadt, die bei Reisenden zu den beliebtesten Metropolen der Europäischen Union zählt. Die gegenüberliegenden Stadtteile Buda und Pest werden von Burg und Parlamentsgebäude dominiert, die Sie während der Fahrt sehen können. An der Kettenbrücke vorbei gelangen Sie zur Margeretenbrücke und weiter zum Großen Ring, der mit seinen umgebenden Bauten Anfang des 20. Jh. fertiggestellt wurde und damals zu den bedeutendsten Architekturkomplexen in Europa zählte. Sie sehen die majestätische Andrássy Straße und den imposanten Heldenplatz, der mit seinen monumentalen Bauten 1896 zur ungarischen Tausendjahrfeier errichtet wurde. Sie bummeln durch das Stadtwäldchen und sehen die auf einer Insel im Stadtwaldsee gelegene Burg Vajdahunyad. Zurück in der Innenstadt spazieren Sie zur Großen Markthalle, ein architektonisches Schmuckstück, das seit seiner Eröffnung Ende des 19. Jh. bis heute zu den zentralen Einkaufsplätzen der Stadt zählt. Nach etwas Zeit für eigene Erkundungen fahren Sie zum Schiff zurück.

Bitte beachten: Samstagnachmittags sowie sonntags ist die Markthalle geschlossen. Alterrnativ sehen Sie das Haus der Musik im Stadtwald.

Pálinkafolklore Budapest ca. 2,5 Std.

Nach dem Abendessen an Bord fahren Sie in ein typisch ungarisches Restaurant, wo Sie mit einem ungarischen Schnaps, dem Pálinka, empfangen werden. Sie erleben eine feurige ungarische Folkloreshow mit Zigeunermusik und farbenfrohen Trachten. Nach der temperamentvollen Aufführung können Sie zu den Klängen einer Zigeunerkapelle original ungarische Gulaschsuppe verkosten, dazu werden landestypische Weine gereicht. Anschließend Rück­fahrt zum Schiff.

Kalocsa / Ungarn

Kellerdorf Hajós ca. 3,5-4 Std.

Hajós liegt etwa 30 km vom Hafen Kalocsa entfernt und wurde 1722 als schwäbisches Dorf gegründet. Mit den Donauschwaben begann die Weinkultur, die in den Folge­jahren ausgebaut wurde und bis heute eine bedeutende Rolle spielt. Zunächst besichtigen Sie das Heimat-Freilicht­museum, das einen interessanten Einblick in die Geschichte des Ortes vermittelt, anschließend tauchen Sie in die Unterwelt von Hajós ein und besuchen das "Keller­dorf" mit über 1.000 Weinkellern. Sie erkunden die kleineren Gewölbe und haben Gelegenheit, mit den Winzern zu plaudern und verschiedene Weine zu verkosten. Anschlie­ßend erwartet Sie in einem größeren, modernen Keller eine Weinprobe und der "Weinritterschlag". Bitte beachten: Weinprobe und Souvenirbecher inklusive.

Pusztafahrt ca. 4,5 Std.

Vom Schiff aus fahren Sie quer durch die Paprikafelder in die kleine Bischofsstadt Kalocsa. Sie unternehmen eine kurze Rundfahrt und besuchen das Volkskunsthaus mit kleiner Folkloredarbietung. Anschließend fahren Sie vorbei an kleinen Höfen mit typischen Ziehbrunnen zu einem Reiterhof, wo Sie mit einem Glas Marillenschnaps begrüßt werden. Nahe der Csárda erleben Sie eine typische Reitervorführung mit rassigen Pferden und tollkühnen Reitern. Danach steigen Sie um in Pferdekutschen, die Sie noch weiter durch die teils unwegsame Puszta bringen. Nach der Kutschfahrt werden als kleine Stärkung Schmalz­brot und Wein gereicht. Der Besuch des Paprikamuseums vermittelt einen guten Eindruck von der Geschichte des Gewürzpaprikas. Anschließend Busrückfahrt zum Schiff.

Bitte beachten: Kurze Fuß­wege. Bequeme, wetter- und strapazierfähige Kleidung empfohlen. Kleiner Imbiss inkludiert. Ab/bis Kalocsa bzw. ab Kalocsa bis Solt.

Belgrad / Serbien

Stadtrundfahrt Belgrad ca. 3,5 Std.

Belgrad, die Hauptstadt Serbiens liegt am Zusammenfluss von Donau und Save und ist eine Stadt mit bewegter Geschichte. Vom Savehafen fahren Sie per Bus zur Festung "Kalemegdan". Dort befinden sich das Militär­museum, das Türkische Bad, das Prinz Eugen Tor sowie weitere Bauwerke, von denen Sie einige während Ihres Rundgangs sehen. Vom Wahrzeichen Belgrads, dem Sieger­denkmal, einem falkentragenden Siegesboten auf einer dorischen Säule, genießen Sie den Panoramablick über Stadt und Umgebung. Anschließend passieren Sie im Bus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Belgrads, wie das Landschloss der Fürstin Ljubica im orientalischen Balkanstil, das Nationalmuseum und National­theater, das Bundesparlament auf dem Terazijeplatz und die Villenvororte Topcider und Dedinje.

Belgrad per Straßenbahn und zu Fuß ca. 3,5-4 Std.

Ein Ausflug für aktive Gäste! Belgrad ist eine pulsierende Stadt voller Geschichte und Kultur und lässt sich gut per Straßenbahn und zu Fuß erkunden. Vom Schiffsanleger spazieren Sie etwa 150 Meter zur nächstgelegenen Straßenbahnhaltestelle und fahren ungefähr 20 Minuten zum Tempel des Heiligen Sava. Dieses monumentale Gebäude zählt zu den größten orthodoxen Kirchen der Welt, der Bau wurde zu Beginn des 20. Jh. begonnen und erst 1995 vollendet. Nach der Besichtigung fahren Sie per Straßenbahn weiter zu einem der größten und bekanntesten Bauernmärkte in Belgrad, bummeln an verlockenden Ständen mit frischen Lebensmitteln und lokalen Delikatessen vorbei und anschließend durch das Künstler­viertel "Skadarlija" bis zur Fußgängerzone, in der sich Geschäfte, Restaurants und Cafés aneinanderreihen. Lassen Sie bei einer kleinen Erfrischungspause das pulsierende Leben der Stadt auf sich wirken. Anschließend geht es weiter zur beliebtesten Parkanlage Belgrads, dem Kalemagdan Park, in dem die gleichnamige gewaltige Festung liegt. Von hier laufen Sie bergab zur Hafenpromenade und entlang der Donau zurück zum Schiff.

Belgrad und Topola ca. 8,5-9 Std.

Von Belgrad fahren Sie etwa 90 Minuten durch idyllische Landschaft in die 80 km entfernt gelegene kleine Stadt Topola. Die Stadt wurde vom Anführer der aufständischen Serben Ende des 18.Jhs. gegründet und war zeitweise Hauptstadt des Landes. Sie besuchen den Hügel von Oplenac, einen Komplex bestehend aus der St.-Georgs-Kirche, dem Mausoleum und dem Haus der Königsfamilie Karadjordjevic (heute Museum). Die 1930 fertiggestellte Mausoleumskirche St. Georg ist mit weißem Marmor überzogen und gilt weltweit als die größte Mosaikkirche. Ihr Innenraum wurde mit 725 in Italien gefertigten farbenprächtigen Mosaiken geschmückt, die aus insgesamt 40 Millionen Glassteinen zusammengesetzt sind. Das Mausoleum ist letzte Ruhestätte der Königsdynastie Karadjordjevic und des Adelsgeschlechtes von Serbien. Nach der etwa 90-minütigen Besichtigung stärken Sie sich in Topola beim Mittagessen und fahren zurück nach Belgrad zur Stadtbesichtigung. Zunächst halten Sie im Stadtzentrum am Platz der Republik mit Blick in die Knez Mihailova Straße. Die ehemalige Römerstraße ist heute Fussgängerzone mit zahlreichen Läden und Kunstgalerien. Nach einer kleinen Erfrischungspause fahren Sie an der Festung Kalemegdan (1717-1739) vorbei, die in der beliebtesten Parkanlage Belgrads liegt. Vom Wahrzeichen Belgrads, dem Sieger­denkmal, einem falkentragenden Siegesboten auf einer dorischen Säule, genießen Sie den Panoramablick über Stadt und Umgebung. Anschließend passieren Sie weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Landschloss der Fürstin Ljubica im orientalischen Balkanstil, das Nationalmuseum und National­theater, das Bundesparlament auf dem Terazijeplatz und die Villenvororte Topcider und Dedinje. Die Kathedrale des Heiligen Sawa ist eines der größten orthodoxen Gotteshäuser der Welt (Innenbesichtigung). Die Kathedrale wurde 2004 offiziell eingeweiht. An der Fertig­stellung des Innenraumes wird noch immer gearbeitet. Nach einem eindrucksvollen Tag kehren Sie zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Mittagessen inklusive. In Topola ca. 10-minütiger teils steiler Fußweg zur Kirche sowie einige Treppenstufen.

Folklore und Altstadt ca. 2,5-3 Std.

Nach dem Abendessen an Bord fahren Sie zu einer Folkloredarbietung. Bei einem Glas Wein erleben Sie eine temperamentvolle Show mit Musik, Gesang und Tanz aus allen Teilen Serbiens. Die Folkloregruppe zählt zu den besten des Landes und wird für einen unvergesslichen Abend sorgen. Nach der etwa einstündigen Vorstellung fahren Sie per Bus in das Künstlerviertel "Skadarlija", dem serbischen Montmartre. Ein entspannter Spaziergang durch das historische Viertel rundet Ihre abendliche Tour ab. Das warme Licht der Lokale lässt eine besondere Atmosphäre erleben. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

"Eisernes Tor"    - Passage

Giurgiu / Rumänien

Oltenita / Rumänien

Tulcea / Donaudelta / Rumänien

Bootsfahrt im rumänischen Donaudelta ca. 3,5-4 Std.

Das weitläufige Donaudelta erstreckt sich über eine Fläche von etwa 5.800 qkm und beherbergt eine für Europa einzigartige Flora und Fauna. Mit modernen motorisierten Ausflugsbooten fahren Sie durch Deltakanäle und Seiten­arme, erkunden eines der größten und bedeutendsten europäischen Natur­schutz­gebiete und gewinnen einen Eindruck vom Alltag der Fischer im Donaudelta. Mit etwas Glück können Sie auch einige der hier heimischen Vogelarten erspähen.

Bitte beachten: bequeme, wetter- und strapazierfähige Kleidung empfohlen.

Donaudelta exklusiv ca. 4 Std.

Dieser besondere Ausflug führt mitten in das malerische Naturparadies der Alten Donau. In Schnellbooten fahren Sie mit je 4-8 Passagieren und einem einheimischen Bootsführer durch mehrere Kanäle wie Trofilca, Sireasa, Scaunele in das Donau-Delta. In der Brutzeit im Frühling nisten hier Tausende von Pelikane. Unzählige Vogelarten sind in diesem Naturparadies beheimatet, wie Silberreiher, Seidenreiher, Löffler, Graureiher, Rosapelikane, Krauskopfpelikane sowie Höckerschwäne. Während der Fahrt erkunden Sie die kleinen, ursprünglichen Kanäle der Alten Donau und lassen die teils noch sehr unberührte Natur auf sich wirken. Die Fauna dieser Gewässer umfasst Karpfen, Schleie, Plattfisch, Rote Meerbarbe, Karausche, Barsch, Hecht, Zander und Wels. Ein exklusiver Ausflug in Kleingruppen.

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Bequeme, wetter- und strapazierfähige Kleidung empfohlen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Etwas 30-minütiger Stopp auf einer Insel.

Rousse / Bulgarien

Rundfahrt durch Rousse ca. 3,5 Std.

Rousse wurde unter Vespanianus gegründet und erhielt als wichtiger Flusshafen den römischen Namen Sexaginta Prista ("Hafen der 60 Schiffe"). Während einer Stadt­rundfahrt fahren Sie durch breite Boulevards, passieren den Bahn­hof sowie das Pantheon und gelangen zur Hl.-Dreifaltig­keitskirche. Hier beginnt Ihr geführter Rundgang mit dem Besuch der bedeutendsten Kathedrale der Stadt, der "Heiligen Dreifaltigkeit", Sitz der Diözese. Während des Spaziergangs sehen Sie das Opern- und Schauspielhaus, das Freiheitsdenkmal sowie das Gericht. Genießen Sie eine Erfrischungspause in einem Café mitten in der Fußgängerzone. Ein kleines Konzert im Historischen Museum rundet den Besuch der Stadt ab. Rückfahrt zum Schiff. Bitte beachten: Festes Schuhwerk empfohlen.

Kreuzen auf der Donau

Belgrad / Serbien

Krusedol und Novi Sad ca. 5 Std.

Zuerst fahren Sie zum Kloster Krusedol, eines der schönsten Klöster aus dem 16. Jahrhundert im Gebirge Fruska Gora. In der Kirche befinden sich seltene Wand­malereien sowie zwei Gräber der Dynastie Obrenovic. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter in das Zentrum der Provinzhauptstadt Vojvodinas, Novi Sad. Die Stadt am Donauufer ist die zweitgrößte Ser­biens. Ein Bummel durch die Altstadt erinnert an die Zeit der Donaumonarchie Österreich-Ungarn. Während eines Rundgangs passieren Sie u.a. die katholische Marien­kirche, die orthodoxe Kirche des Heiligen Georg, das Stadthaus und das Wohn­haus von Albert Einstein. Vom Bus aus sehen Sie die imposante Festung Peterwardein, eines der größten Verteidigungsobjekte Europas, das im 18. Jahrhundert vom französischen Architekten Vauban als dessen Meisterwerk erbaut wurde. Danach Rückfahrt zum Schiff. Bitte beachten: Erfrischungsgetränk inklusive, einige Fußwege. Ab/bis Belgrad bzw. ab Belgrad bis Novi Sad.

Novi Sad / Serbien

Kreuzen auf der Donau

Komarno / Slowakei       

Komarno und Bratislava ca. 8 Std.

Komarno war einst eine der bedeutendsten Festungen des Ungarischen Königreiches. Urkundlich erstmals 1075 er­wähnt, blieb die Stadt vor osmanischer Eroberung verschont. Vom Hafen fahren Sie an der Festung und der Waagmündung vorbei zum alten Stadtbefestigungs­system mit Basteien. Während eines Rundgangs durch die Altstadt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdig­keiten Komarnos, unter anderem den "Europa Platz" mit 45 Gebäuden, die die Länder Europas repräsentieren und deren Architektur von verschiedenen europäischen Bau­stilen geprägt ist. Dieser Platz ist bis über die Landes­grenzen hinaus bekannt und gilt als "ehrgeiziger Versuch auf dem Gebiet der europäischen Zusammenarbeit und Vereinigung". Anschlie­ßend Fahrt nach Bratislava. Dort angekommen lernen Sie die Hauptstadt der jungen Slowakischen Republik kennen, die sich in den letzten Jahrzehnten zu einer bedeutenden Industrie- und Hafen­stadt entwickelt hat. Vorbei an der alten Stadtmauer, dem Martinsdom und der Brücke des Slowakischen Aufstandes gelangen Sie in die sehenswerte Altstadt, die sich ihren gotisch-barocken Stil weitgehend bewahren konnte. Während eines ausgiebigen Rundgangs sehen Sie anschließend den gotischen Martins­dom (Außenbesichtigung), der lange Zeit Krönungskirche der ungarischen Könige war. Sie haben etwas Freizeit für eigene Erkundungen, bevor Sie zurück zum Schiff spazieren.

Bitte beachten: In Bratislava ca. 1,5-stündiger geführter Altstadtrundgang, für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Mittagessen inklusive.

Bratislava / Slowakei

Bratislava zu Fuß und per Tram ca. 2 Std.

Vom Schiff spazieren Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter zur wenige Schritte entfernten Straßenbahn und fahren bequem die kurze Strecke zur restaurierten Altstadt Bratislavas. Während des anschließenden Rundgangs sehen die ehemalige Krönungskathedrale der ungarischen Könige, den St. Martinsdom (Außenbesichtigung), zahlreiche Paläste aus dem 18. Jahrhundert, die erste Universität Bratislavas und das Michaeler Tor aus dem 13. Jahrhundert. Am Haupt­platz, dem ehemaligen Marktplatz, befindet sich das Alte Rathaus, der Maximilian-Brunnen aus dem 16. Jahrhun­dert und die historische Konditorei Mayer. Sie spazieren weiter an der Oper, dem Ganymedes-Brunnen und dem Redoutenge­bäude vorbei und fahren per Tram zurück zum Schiff.

Bitte beachten: Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.

Fahrt zur Burg Bratislavaca. 1 Std.

Auf einem Felsen oberhalb der Altstadt, 85 Meter über der Donau, befindet sich das bekannteste Wahrzeichen der Stadt: die Burg Bratislava (Preßburg). Eine steinerne Burg wurde hier bereits im 10. Jahrhundert errichtet. Um 1650 erhielt die Burg ihr heutiges barockes Aus­sehen. Nach einem Großbrand wurde die Burg von 1953 bis 1968 originalgetreu wiederaufgebaut. Heute dient sie als Museum und repräsentativen Zwecken. Bus oder Bimmelbahn (nach Verfügbarkeit) holen Sie am Schiff ab und sorgen für einen bequemen "Aufstieg". Von der Aussichtsterrasse haben Sie einen grandiosen Blick auf die malerische Alt­stadt, unter anderem auf den St. Martinsdom, die ehemalige Krönungskathedrale der ungarischen Könige. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Panorama-Bootsfahrt "Unter den Brücken Bratislavas" ca. 1 Std.

Nahe der Anlegestelle erwartet Sie der erfahrene Kapitän eines bequemen Motor-Ausflugbootes zu einer außergewöhnlichen Ausflugsfahrt. Zunächst passieren Sie die Brücken im Stadtgebiet Bratislavas. Dabei sehen Sie die alten Wahrzeichen der Stadt aus bester Perspektive: UFO-Brücke, Burg, Martinsdom und Redoute, aber auch die Skyline von dem neuen "Down Town Bratislava" mit den modernen Gebäuden im Bezirk Eurovea sowie die beeindruckenden Wolkenkratzer Panorama City und Sky Park - letztere entworfen von der iranischen Architektin Zaha Hadid. Weiter geht es stromaufwärts bis zu der ersten Lafranconi Brücke im Stadtgebiet - ab hier genießen Sie in gemütlichem Tempo bei einem Glas Sekt (inkl.) nochmals das Panorama der schönsten Seite der Stadt, bevor Sie zur Anlegestelle zurückgebracht werden.

Bitte beachten: Dauer der Bootsfahrt ca. 45 min., max. 10 Personen pro Boot. Der Fußweg zur Boots-Einstiegstelle kann je nach Anlegestelle Ihres Schiffes 5-15 Min. betragen. Für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich. Ausflugsdurchführung wetterabhängig. Glas Sekt/Wasser inklusive.

Krems / Österreich

Höhepunkte der Wachau inkl. Stift Meld ca. 4,5 Std.

Von der Anlegestelle fahren Sie per Bus in die österreichische Marillenhauptstadt Krems. Nach einem kurzen geführten Rundgang haben Sie etwas Freizeit in der sehenswerten Fußgängerzone der Altstadt für eigene Erkundungen. Kosten Sie einmal einen Marillenschnaps oder einen der berühmten Wachauer Weine. Danach bringt Sie der Bus nach Weißenkirchen, um einen der zahlreichen idyllischen Orte der Wachau kennenzulernen. Das Donautal erstreckt sich von Krems bis Melk und Sie fahren weiter an der Donau entlang, bis Sie nach ca. 30 km die Stiftskirche und das Kloster erblicken. Der Besuch des barocken Stifts Melk ist der Höhepunkt dieses Ausflugs. Sie besichtigen u.a. den Marmorsaal, die Kirche und die weltberühmte Bibliothek mit über 80.000 literarischen Wer­ken und einem überwältigenden Decken­gemälde. Von der Terrasse haben Sie einen eindrucksvollen Blick auf das Donautal. Anschließend bringt Sie der Bus zum Schiff zurück.

Bitte beachten: kurze Spaziergänge, im Stift einige Treppen. Je nach Route findet der Ausflug in anderer Reihenfolge statt. Ab Krems bis Melk.

Reservierung der Landausflüge ab 2 Monate vor Reisebeginn online möglich. Die Abrechnung erfolgt an Bord. Bestimmte Ausflüge haben begrenzte Teilnehmerzahlen.

Wichtige Informationen für Gäste mit körperlichen Einschränkungen und Rollstuhlfahrer.
Flusskreuzfahrten sind generell nicht barrierefrei. Auch die Anlegestellen der Schiffe und die Gangways sind nicht behindertengerecht gebaut. Die Kabinen und die öffentlichen Bereiche des Schiffes (Beispiel: Sonnendeck) sind teilweise nur über Treppen erreichbar. Die Mitnahme von zusammenklappbaren Rollatoren ist zwar möglich, aber der Passagier muss auch ohne Hilfsmittel in der Lage sein, längere Distanzen und vor allem Treppen zu laufen.

Wir bitten um Verständnis, dass die Flussschiffe für Gäste die ausschließlich auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, leider nicht geeignet sind. Bitte beachten Sie auch, dass bestimmte Fahrtrouten und vor allem Landausflüge für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen, nicht zu empfehlen sind.

Reiseversicherungen:
Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung. Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Die nachfolgenden Prämien gelten bis aus weiteres und können hinzugebucht werden.

Reise-Rücktritt + Urlaubsgarantie
Beinhaltet die Reise-Rücktrittsversicherung +
Urlaubsgarantie und den Corona-Reiseschutz
Reisepreis pr. Pers. bis  
bis 500 26  
bis 1000 44  
bis 1500 57  
bis 2000 68  
bis 3000 106  
bis 4000 164  
     

Ein Angebot zu dieser Reise anfordern

Ich wünsche ein Angebot für folgende Zusatzleistungen


Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.


Auf dieser Reise erleben Sie die Donau auf Ihrer 14-tägigen Reise ganz intensiv. Zunächst kreuzen Sie von Passau durch die schöne Wachau und erreichen als erste Station die Walzermetropole Wien. Budapest besticht durch ein beeindruckendes Stadtbild mit Kettenbrücke, Fischerbastei und Parlamentsgebäude. Genießen Sie die Landschaft Südungarns auf der Flussfahrt Richtung Serbien. In der Hauptstadt Belgrad wird als nächstes festgemacht. Schon am Folgetag erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt: die Passage des Schiffes durch die Flussenge des “Eisernen Tores“. Durch die Walachei, die rumänische Tiefebene, kreuzen Sie dann nach Giurgiu sowie Oltenita und lernen auf einer Stadtrundfahrt Bukarest kennen. Erleben Sie die einzigartige Flora und Fauna im Donaudelta, das als Weltnaturerbe geschützt ist. Stromaufwärts besuchen Sie die Orte Novi Sad in Serbien sowie Komarno und Bratislava in der Slowakei. Nach Krems und Melk endet Ihre Reise in Passau.